BabyTV – so ein Quatsch

Wie die NetZeitung schreibt, gibt es inzwischen zwei(!) Sender, die sich mit Ihrem Programm angeblich um die frühkindliche Bildung von Babys kümmern möchten.

Experten entlarven diese scheinheilige Aussage durch die Tatsache, das Babys zum Lernen auf Aktion und direkte Reaktion (der Eltern) angewiesen sind. Letzteres fehlt jedoch bei TV-Sendungen. Das für das Verstehen von beweglichen Bildern notwendige Abstraktionsvermögen entwickelt sich jedoch in der Regel erst im Laufe des dritten Lebensjahres.

Ich persönlich finde die Idee eines „Baby“ Senders nur noch pervers und die Sender so überflüssig, wie den sprichwörtlichen Kropf. Nur gut, das es diese Sender (noch) nicht im bayrischen Kabelnetz gibt. Und hoffentlich bleibt das auch noch eine ganze Weile so.

CC BY-SA 4.0 BabyTV – so ein Quatsch von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.