Brandensteinsbene: a never ending story?

Die Neue Presse schreibt (>>klick), das sich der Vorsitzende der SPD Coburg-Land dafür ausgesprochen hat, das umstrittene Planfeststellungsverfahren für den Neubau eine Flugplatzes zwischen Wiesenfeld und Neida umgehend abzubrechen, weil dem Projekt die „Geschäftsgrundlage“ fehlt. Gemeint ist die nicht erfolgte Verlängerung der Sondergenehmigung für den Instrumentenflug auf der Brandensteinsebene.

Ich persönlich weiß inzwischen nicht mehr, ob ich über dieses ganze Geschichte lachen oder weinen soll. Das eine Lösung für die Brandensteinseben her muss, wissen alle Beteiligten schon seit Jahren: Ein Aus- und Umbau der Brandensteinsebene wäre nur unter großem finanziellen und technischem Aufwand möglich und ein Ausbau des Flugplatzes Steinrücken ist angeblich nicht möglich, was jedoch von einigen Beteiligten und betroffenen bezweifelt wird. Womit wohl nur noch der Neubau bleibt, der aber ein Problem hat: niemand will das Ding vor seiner Tür haben, was man auch verstehen kann.

Irgendwie lustig alles, aber andererseits zum Heulen 👿

CC BY-SA 4.0 Brandensteinsbene: a never ending story? von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.