Das Ding mit der Werbung für Laufschuhe

Wenn man sich Werbung für Laufschuhe anschaut, bekommt man immer vermittelt, das mit dem Schuh X von Hersteller Y den nächsten Wettkampf gewinnt. Die Sache hat nur ein paar „kleine“ Haken:

  • Merkwürdigerweise behauptet das jeder Hersteller von seinen Schuhen
  • Nie mehr für einen Wettkampf trainieren müssen, keine lästigen Intervalle und Longruns mehr – ein Traum wird wahr!

Ihr merkt schon, was ich damit sagen will: Der Schuh alleine macht keine Sieger. Er macht nur vielleicht das letzte, fehlende Prozent aus, auf das es im Zweifelsfall ankommt indem ihr vielleicht etwas mehr Kraft und „zweite Luft“ für einen Schlussspurt übrig habt, als die Konkurrenz.

Der Schuh kann noch so toll (und teuer) sein, aber er macht aus keinem Couchpotatoe einen Marathon-Gewinner. Man kommt leider doch nicht herum, Intervalle zu „ballern“ und mit den Longruns Kilometer zu fressen, wenn man einen Marathon laufen und im Ziel ankommen will.

Sorry, not sorry 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert