Das Schnee-Versteck der Coburger [Update]

Der Schnee, welcher sich momentan in Coburg entlang der Straßen türmt 1laut dem Chef des CEB grob überschlagen ca 1,5 Mio m³ wird zur Zeit an einen geheimen Ort abtransportiert.

Keiner weiß, wo der Schnee hin kommt und was dort mit ihm passiert. Vielleicht wird der Schnee dazu verwendet, den Goldberg-See aufzufüllen? Oder vielleicht hat man ein schwarzes Loch gefunden, in welches man den Schnee einfach rein kippt? Oder Coburg bekommt demnächst eine Armee von Schneemännern 😀 Fragen über Fragen.

Aber die wohl wichtigste Frage dürfte wohl sein: Wie lange bleibt der Ort, an den der Schnee gebracht wird, geheim? 😎 Und: Wer ist schneller: die lokale Presse oder WikiLeaks? :mrgreen:

Update: Allem Anschein nach wird der Schnee aus dem Stadtgebiet im Bereich der Lauterer Höhe deponiert. Kann das jemand bestätigen?

Fußnoten   [ + ]

1.laut dem Chef des CEB grob überschlagen ca 1,5 Mio m³

7 Antworten auf „Das Schnee-Versteck der Coburger [Update]“

  1. See – niiieeeemals – das gäbe ein Unglück im Frühjahr. Also wo die in Neustadt den hinbringen weis ich, es sind ein paar Orte und glaub mir, die Berge sind gewaltig – sprengt jede Vorstellung.

  2. Ohhhhh nein !!! 😀

    na hoffentlich läuft dann der kleine Rottenbach im Herzen Dörfles-Esbach nicht über…… dabei hat er übers Jahr gesehen eine Wassertiefe von geschätzten 20 cm..
    welch eine Katastrophe 😀 😀

    lg Domi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.