Die Systematik der (politischen) Skandale in Deutschland

Ist Euch schon einmal aufgefallen, das die Abläufe bei (politischen) Skandalen fast immer die gleichen sind, nachdem ein Fehlverhalten eines Betroffenen ans Tageslicht gekommen ist?

Zuerst wird in einer Art Reflex alles abgestritten. Wenn dann immer mehr Details ans Licht der Öffentlichkeit kommen, wird stückchenweise immer nur das zugegeben, was eh nicht mehr zu leugnen ist. Wahrscheinlich in der Hoffnung, das die ganze Sache noch immer im Sande verlaufen wird. Irgendwann sind dann aber entweder so viele unangenehme Details bekannt geworden oder der Druck von allen Seiten wird so groß, das der Betroffene nur noch zurücktreten kann. Schlechte Verlierer schieben auch jetzt noch alle Schuld von sich weg und versuchen, ihre Hände in Unschuld zu waschen und sich als Opfer einer Kampagne des (politischen) Gegners und/oder der Medien darzustellen.

Wenn es nicht so erbärmlich wäre, könnte man wahrscheinlich darüber lachen, das Skandale in Deutschland fast immer nach diesem Schema ablaufen 😉

CC BY-SA 4.0 Die Systematik der (politischen) Skandale in Deutschland von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.