Die Trennung von Staat und Kirche ist Etikettenschwindel

Laut dem Grundgesetz herrscht in Deutschland eine Trennung von Staat und Kirche. So gibt es z.B. nicht wie in vielen arabischen Ländern eine Staatsreligion und es wird jedem die freie Ausübung seiner Religion garantiert.

Das es mit dieser Trennung aber nicht all zu weit her ist, sieht man z.B. daran, das es an staatlichen(!) Schulen nach wie vor Religionsunterricht gibt, das die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland nach wie vor vom Staat alimentiert werden und das der Staat für die Kirchen die Kirchensteuer eintreibt.

CC BY-SA 4.0 Die Trennung von Staat und Kirche ist Etikettenschwindel von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.