Eltern sind Treuhänder ihrer Kinder!

In der momentanen Diskussion um das so genannte Beschneidungsurteil des Landgerichtes Köln und eine mögliche Legalisierung der religiös motivierten Beschneidung werden fast ausschließlich verfassungsrechtliche und medizinische Argumente gegen die Legalisierung ins Feld geführt.

Mir persönlich fehlt in der ganzen Diskussion jedoch ein Aspekt, der nicht minder wichtig ist: Nämlich der, das Eltern meiner Meinung nach die Rechte Ihrer Kinder nur treuhänderisch wahrnehmen, bis die Kinder volljährig sind.

Als Treuhänder sind sie somit verpflichtet, im Interesse des Kindes zu handeln, und das eine Beschneidung mit all ihren physischen und psychischen Folgen, die bereits hinlänglich bekannt und diskutiert sind, im Interesse des Kindes ist, darf doch wohl sehr stark bezweifelt werden.

CC BY-SA 4.0 Eltern sind Treuhänder ihrer Kinder! von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.