Es nervt langsam wirklich!

Jedes mal, wenn sich irgendwer erdreistet, Kritik in den Juden in Deutschland, der jüdischen Religion oder dem Verhalten der israelischen Regierung zu artikulieren, wird von Teilen der jüdischen Bevölkerung bzw. ihrer Vertreter schon fast reflexartig versucht, diese (oftmals berechtigte) Kritik durch Verweis auf den von Nazi-Deutschland begangenen Holocaust oder die im Mittelalter stattgefundene Verfolgung der Juden im Keim zu ersticken.

So ein Verhalten ist jedoch völlig kontraproduktiv, da es dem eh schon latent vorhandenen Antisemitismus zusätzliche Argumente liefert und darüber hinaus jede sachliche Debatte zu dem betreffenden Thema von vornherein mangels sachlicher Argumente der Gegenseite im Keim erstickt und unmöglich macht. Ganz davon abgesehen, das diejenigen, die diese „Nazi-Keule“ schwingen, sich selber als Diskussionsteilnehmer von vornherein disqualifizieren.

Oder um es ganz deutlich zu sagen: Es nervt langsam wirklich!

Disclaimer: Ich habe hier nur meinen subjektiven Eindruck geschildert und ich verwahre mich auf das schärfste, Sympathisant rechten Gedankenguts zu sein!

CC BY-SA 4.0 Es nervt langsam wirklich! von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.