Es nervt!

Allmählich fängt die ewige Debatte um den Neubau eines Verkehrslandeplatzes in Neida an, tierisch zu nerven. Nein, nicht die Debatte an sich nervt, sondern der Fanatismus, mit dem die Gegner des Neubaus ihre Argumente wiederholen. Unbeirrt davon, das eben diese Argumente bereits mehrmals als Unwahrheit, ökologischer oder ökonomischer Wahnsinn entlarvt wurden.

Nein, diese Leute behaupten immer und immer wieder, das man den vorhandenen Landeplatz auf der Brandensteinsbene genau so gut „ertüchtigen“ könne und damit der Neubau überflüssig würde.

Diesen Leuten scheint es völlig egal zu sein, das bei einem regelkonformen Ausbau der Bahn des VLP – sofern der überhaupt wirtschaftlich machbar ist – eben diese in die ersten Vorgärten des Stadtteils Rögen hineinreichen würde. Ebenso scheint es ihnen egal zu sein, das auch die vorgeschriebene Anflugbefeuerung in rögener Vorgärten aufgestellt werden müsste.

Aber noch mehr nervt eben der bereits erwähnte Fanatismus der Neubau-Gegner, der schon teilweise vom Verhalten her an PEGIDA und Co erinnert: Jeder, der nicht ihrer Meinung ist, wird wüst beschimpft und als Lügner bezeichnet. Sie selber nehmen jedoch für sich die Meinungsfreiheit in Anspruch. Irgendwie schizophren.

Können diese Menschen bitte wieder unter ihren Steinen verschwinden, unter denen sie hervor gekrochen sind, bis sie bereit sind, sich ihrem Alter entsprechend an der Debatte zu beteiligen?

Und wo wir gerade beim Artikel 5 des Grundgesetzes sind:

Bild: xkcd, Text: Anatol Stefanowitsch, CC-BY-NC 2.5

CC BY-SA 4.0 Es nervt! von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.