Experten in der Service-Wüste

Wir haben uns zu Weihnachten eine Nespresso-Kaffeemaschine von Amazon geschenkt, die sich jedoch einige Tagen hartnäckig weigert, aufgeschäumte Milch zu produzieren. Also habe ich mich gestern Nachmittag ans Telefon gehängt und bei dem örtlichen Elektronikfachhändler (der, wo laut Werbung nur Experten arbeiten) Rat gesucht. Der freundliche Mitarbeiter meinte, das sie über das Gerät "rüberschauen" müssten, was – falls das Gerät nicht von ihnen wäre, pauschal 40 Euro kosten würde. 40 Euro sind zwar schon ein wenig happig aber wenn man sich dadurch den Stress des hin-und-her-geschicke spart, von mir aus. Also haben wir die Maschine eingeladen und sind zu besagtem Fachhändler gefahren.

Dort kam jedoch – wie nicht anders zu erwarten – das böse Erwachen: Der Mitarbeiter, welcher uns in Empfang nahm und sich unsere Problembeschreibung anhörte, fertigte und umgehend damit ab, das wir uns doch bitte an den Händler wenden sollen, wo wir die Maschine gekauft haben. Und da er nicht wisse, ob es sich bei dem Gerät um ein "A-Gerät" oder um ein "B-Gerät" handelt, würde er von "Internetgeräten" die Finger lassen. Ja nee, is klar. Weiss in dem Laden eigentlich die linke Hand, was die rechte Hand tut?? Mir scheint, das dem nicht so ist. Mir fehlte in diesem Moment auch die Motivation. den uns "betreuenden" Mitarbeiter auf das Telefonat mit seinem Kollegen hinweisen. Zumal ich mir dummerweise dessen Namen nicht gemerkt habe.

Eins steht jedenfalls fest: So schnell wird mich dieser Laden nicht mehr wieder sehen.

CC BY-SA 4.0 Experten in der Service-Wüste von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

4 Antworten auf „Experten in der Service-Wüste“

  1. Ja, das kommt mir bekannt vor!
    Hatte bei einem lokalen Elektronik-Markt (ich denke es ist der selbe…) einen defekten Fernseher zur Überprüfung. Erstmal nur Kostenvoranschlag, dann Rücksprache vor Reparatur, falls keine Reparatur zustande kommt: Kosten 50€. Rücksprache kam: „Sie können ihr Gerät abholen, es ist repariert und kostet 110€“ – „Wie ? Ich wollte einen Kostenvoranschlag…“ „Bei der Überprüfung mussten wir Lötstellen nachlöten – das war auch der Fehler.“
    HALLO ! Wieso kostet die Überprüfung 50€ und bei gleichzeitiger Fehlerbeiseitigung (gleiche Arbeitszeit, gleiche Tätigkeit) 110€ ? Hier wird der Kunde eindeutig verarscht.
    Und jetzt kommt die Krönung: Als ich fragte, was sie denn machen, wenn ich nur die 50€ bezahlen will – wie auch vereinbart?
    „Dann machen wir an ihrem Gerät einen Defekt!“

    Dieser Laden sieht mich auf jeden Fall nicht mehr!

  2. Ja, das kommt mir bekannt vor!
    Hatte bei einem lokalen Elektro-Händler (ich denke es ist der selbe…) einen defekten Fernseher zur Überprüfung. Erstmal nur Kostenvoranschlag, dann Rücksprache vor Reparatur, falls keine Reparatur zustande kommt: Kosten 50€. Rücksprache kam: „Sie können ihr Gerät abholen, es ist repariert und kostet 110€“ – „Wie ? Ich wollte einen Kostenvoranschlag…“ – „Zur Überprüfung mussten wir Lötstellen nachlöten – das war auch der Fehler.“
    HALLO ! Wieso kostet die Überprüfung 50€ und bei gleichzeitiger Fehlerbeiseitigung (gleiche Arbeitszeit, gleiche Tätigkeit) 110€ ? Hier wird der Kunde doch verschaukelt. Und jetzt kommt die Krönung: Als ich fragte, was sie denn machen, wenn ich nur die 50€ bezahlen will – wie auch vereinbart?
    „Dann machen wir an ihrem Gerät einen Defekt!\“
    Dieser Laden sieht mich auf jeden Fall nicht mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.