GEZ im Jahr 2006

Wie ich heute hier lesen musste, sind jetzt auch UMTS-Handys gebÌhrenpflichtig, weil man mit ihnen TV Programme empfangen kann!

Zitat des Quell-Artikels:

… Die Entrichtung sei verpflichtend, weil die ÿbertragung der Inhalte keineswegs Ìber das Internet erfolge.

Auch mobile RundfunkempfangsgerÀte unterliegen so der GebÌhrenpflicht – ab sofort mÌssen monatlich 17,03 Euro bezahlt werden. …

Bleibt die Frage offen, was heut zu tage eigentlich nicht gebÌhrenpflichtig ist und warum man trotz dieser hohen GebÌhren immernoch Werbung im gebÌhrenfinanzierten Rundfunk und Fernsehen ertragen muss 🙁

PS: Gut, das mein MC60 nicht UMTS fÀhig ist, das sichert mir 17,03 Euro im Monat 😉

CC BY-SA 4.0 GEZ im Jahr 2006 von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

2 Antworten auf „GEZ im Jahr 2006“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.