Ihr könnt mich mal!

Auf Familienmitglieder, die es entweder in 2 1/2 Jahren nicht schaffen, ihren Enkel/Neffen zu besuchen oder, was fast noch schlimmer ist, nur dumme oder Besserwisser Sprüche anstatt echter Unterstützung für einen übrig haben, kann ich echt verzichten.

Unternehmen, die nicht den nötigen Arsch in der Hose haben, um einem Bewerber mitzuteilen, warum sie ihn nicht einstellen wollen, sollen gefälligst verrecken und von der Bildfläche verschwinden.

Diese Gesellschaft, die einen mit Füßen tritt, wenn man eh schon am Boden ist, kann mich mal! Man fühlt sich eh schon wertlos, wenn man unten angekommen ist. Da brauche ich keine Fußtritte mehr von heuchlerischen Menschen, die nicht einmal erahnen können, wie es einem geht! 😈

Geht doch alle sterben! 👿

CC BY-SA 4.0 Ihr könnt mich mal! von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

4 Antworten auf „Ihr könnt mich mal!“

  1. Sinn- und Lebenskrise? Geht mir ähnlich, ich kann da gut nachfühlen! Wenn es einem schlecht geht, scheint sich die restliche Welt auch noch auf einen zu stürzen. Aber, und auch das hat sich in den letzten Wochen bewahrheitet: „Sitze lange genug am Fluss – und die Leichen deiner Feinde treiben an dir vorbei!“ Das ist so richtig, auch wenn ich es nicht glauben wollte. Aber, die Zeit bis dorthin kann sehr schwer und sehr lange sein. Ich drück dir die Daumen und spare mir so blöde Sprüche wie „Kopf hoch, es wird schon wieder!“ Nix wird wieder….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.