Neue Brille – endlich!

So, nach ziemlich genau einer Woche Warten kam heute die lang erwartete SMS vom Optiker des Vertrauens:

Hallo Herr Adams, Ihre Brille ist fertiggestellt und ab jetzt abholbereit in unserem Geschäft.

Also nach der Arbeit fix beim Kindergarten vorbei, Leon einsammeln und dann weiter zum Optiker, die Brille abholen.

Warum hat mir niemand gesagt, das der Unterschied beim Sehen zwischen Gleitsicht und Bifokal so brutal ist?? Ich hab seit ich die neue Brille trage, leichte Kopfschmerzen und so ein leicht flaues Gefühl im Bauch. Zumindest das flaue Gefühl kenne ich noch von den letzten neuen Brillen und es wird wohl von den stärkeren Gläsern kommen, an die sich die Augen auch noch zusätzlich gewöhnen müssen. Als wenn die Umstellung auf die Gleitsichtgläser nicht schon schlimm genug wäre.

Ich glaube jedenfalls mal der Optikerin, die meinte, das ich wohl kaum Probleme mit der Gleitsichtbrille bekommen dürfte, da ich ja durch das Bifokalglas an das Sehen mit unterschiedlichen Stärken gewöhnt sei.

Und wer jetzt glaubt, das ich irgendwelche Selfies von mir mit der neuen Brille poste, den muss ich leider enttäuschen. Ich leide nämlich an einem schweren Gendefekt, der das unmöglich macht. Mir fehlt nämlich das Foto-Gen 😀

CC BY-SA 4.0 Neue Brille – endlich! von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.