Neues Projekt: VesteForum

Da es in meinem bevorzugten Blog aus Coburg, dem VesteBlick, immer wieder sehr viele Kommentare zu den einzelnen Themen gibt, die jedoch mit dem eigentlichen Thema nichts mehr zu tun haben, habe ich das VesteForum eröffnet. Ziel des Forums soll sein, den Besuchern eine zusÀtzliche Plattform fÌr Diskussionen um aktulle Ereignisse in Stadt und Kreis Coburg bieten.

Das Forum soll keine Konkurrenz sondern eine ErgÀnzung zum Angebot des Vesteblicks sein.

CC BY-SA 4.0 Neues Projekt: VesteForum von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

140 Antworten auf „Neues Projekt: VesteForum“

  1. @Tim + JS
    Dachte mir schon, dass Ihr Euch auf die emotionale Seite beziehen werdet, nicht auf die inhaltliche. War n Angebot.
    Jetzt aber meine Frage. WofÌr sammelt Ihr Unterschriften? Kann man sich da beteiligen? Oder ist das wieder einmal SO n reiner Residenzlerkram?
    Lasst mal hören.

  2. O.k. Muchachos, da ich nicht im schnellen Besitz einer NP von gestern bin, vermute ich (ausgehend von den Infos hier) jetzt einfach mal, es geht um SO etwas, wie ein BÌrgerbegehren, das mal wieder dafÌr sorgen soll, von der Politik mehrheitlich Beschlossenes rÌckgÀngig zu machen. Warum nicht gleich ein BÌrgerbegehren zur Abwahl unserer gewÀhlten Stadtpolitiker?
    Wie lange soll die Politik unserer Stadt noch durch den Missbrauch demokratischer Mittel zur Durchsetzung persönlicher Kinkerlitzchen gelÀhmt werden?

  3. Ich bin dafÌr, ein BÌrgerbegehren zu starten, das in den nÀchsten 18 Monaten keine BÌrgerbegehren mehr zugelassen werden 😀

    PS: Mal wieder wahre Worte von unserem SO – SO muss das 😀

  4. „…Wie T.D. gestern gegenÌber der NP mitteilte, wolle er zusammen mit weiteren Coburgern einen so genannten BÌrgerantrag an den Coburger Stadtrat stellen. Ziel des Antrags soll es sein, dass der Stadtrat erneut Ìber den Chef des stÀdtischen Baureferats abstimmen muss. Nach Ansicht von T.D. sei vom Coburger Stadtrat der WÀhlerwille missachtet worden… Nun sammelt D. UnterstÌtzerunterschriften fÌr seinen Antrag. Nach eigenen Angaben benötigt er 430 Unterschriften.“

  5. @tim,

    nachdem ich dich beim letzten Stammtisch getroffen habe, war ich eigentlich geneigt meine Meinung Ìber dich zu revidieren, aber du scheinst doch wiklich nur ein Fantast zu sein.
    Finde dich doch endlich damit ab, dass ihr paar „BBC-Hansel“ NICHT! die Welt aus den Angeln hebt.

  6. Um ehrlich zu sein, wiederstrebt es meinem demokratischen GrundverstÀndnis, wenn eine Minderheit versucht, die Entscheidung der Mehrheit aus niederen BeweggrÌnden zu revidieren.
    SO funktioniert Demokratie nun einmal nicht

  7. Den geplanten BÌrgerantrag halte ich fÌr ziemlich unehrlich.

    Was wÀre denn, wenn Ulmann bei der CSU geblieben wÀre? Er wÀre selbstverstÀndlich weiterhin deren respektabler Kandidat fÌr den BaubÌrgermeisterposten gewesen. Und er wÀre wohl auch wieder gewÀhlt worden. „UnfÀhig“ wurde er erst, seit er die CSU verlassen hat. Fadenscheinig und durchsichtig finde ich dieses Vorgehen.

    Kein Mensch kann mir weismachen, dass U. der ÿbeltÀter ist fÌr das, was im Baubereich in Coburg alles falsch gelaufen ist. Die wahren BausÌnden wurden vor seiner Zeit begangen. Seine Bilanz kann sich sehen lassen.
    ÿbrigens kann ich mir nicht vorstellen, dass sich viele seiner Kollegen einen derart zermÌrbenden Hickhack mit selbsternannten Neben-Baumeistern liefern mÌssen.

    Mein Wunsch: Mehr gute moderne Architektur. Mehr Zuversicht und Stolz. Weniger Gemecker von gefÌhlt zu kurz Gekommenen.
    Dann kann sogar in Coburg der Aufbruch klappen!

  8. O.k. Freunde, Ihr glaubt doch wohl nicht wirklich, dass dieser gebÌndelte Schwachsinn dem genitalen Hirn unseres guten alten Timboy entfahren ist(?). Sollten wir uns nicht zwingender die Fragen beantworten, wer „berÀt“ ihn, wer hat ihn Ìber die rechtlichen Grundlagen aufgeklÀrt,wer setzt ihn in Szene, wer gibt ihm das GefÌhl, genau der Richtige fÌr diesen Job zu sein? Kurz gesagt, wessen williges Werkzeug ist Hatim Djelassi (diesmal)?
    Bist Du da, Tim? Kannst Du uns selbst etwas dazu sagen?

  9. Na hallo erstmal….
    @Heiko: ich habe das schon mitbekommen mit dem Forum.
    Leider habe ich immer hier http://vesteforum.ha-software.de/ geschaut. Da nie was los war, habe ich bei vestblick mal interveniert ;-)))

    @Tim: da Du ja jetzt endlich die Demokratie entdeckt hast, verstehe ich Deine Aufregung nicht. Demokratie funktioniert SO! Stimmt’s SO?

  10. Oh Mann – ich will ja jetzt nicht auf der „na – und wer hatte recht“ – Masche rumreiten – aber einer der GrÌnde, warum ich mich in letzten Zeit hier aus dem Blog rausgehalten hab war dieses „piep-piep-wir-ham-uns-alle-lieb“ und „ach-wie-toll-ist-unser-Stammtisch-da-werden-sogar-dumme-schlau“ Geschreibe, vor dem ich schon kurz nach der Wahl gewarnt hab. Prima – jetzt habt ihr den Salat und hoffentlich merktŽs jetzt auch der DÌmmste dass ihr mal sauber vorgefÌhrt worden seid und sich eben nix – aber auch gar nix geÀndert hat. Die Fronten sind nachwievor so wie sie am 3.MÀrz waren, nur dass nicht mehr mit der Artillerie sondern mit ScharfschÌtzen gearbeitet wird…
    Und selbst wenn einige auf der anderen Seite alleine viel zu wenig Intellekt haben eine Waffe zu bedienen – irgendeiner bastelt schon einen Sprengsatz bei dem man nur noch auf ein Knöpfchen drÌcken muss – und irgendeiner ist immer dumm genug den Knopf auch wirklich zu drÌcken.
    Man man man – das erwachsene Menschen nach einem solchen Wahlkampf immer noch nicht schlauer geworden sind macht mich echt traurig!!!!

  11. @all
    Ich muss mich ja nicht fÌr mein tun vor Euch rechtfertigen, mach es aber trotzdem.
    Also, Bitte lest erst mal was im CT stand, da wurde mein anliegen ordentlich beschrieben.
    Das mit der NP ist total schief gelaufen, die haben mich völlig falsch verstanden und schnell noch einen Artikel gemacht, welchen Sie aus meinem Leserbrief gebastelt haben.
    Ich habe mich aber gleich am Samstag an die NP gewandt, mit der Bitte das Richtig zu stellen.
    So war und ist das.
    Mein anliegen ist ehrlich und nach meiner Meinung, meine MeinungsÀusserung wird mir Ìbrigens per Gesetz erlaubt, nur so viel dazu.

  12. @Duschlampe
    Ich weiÿ nicht wer Du bist, aber Du weiÿt wer ich bin, ich antworte ungern auf Deine Kommentare weil Du unsachlich und beleidigend warst (immer noch bist?)
    Du denkst Du kannst einen Keil zwischen ehrlichen GesprÀchen treiben ?
    Dann zeig Dich doch mal, komm zu einem Treffen und wir Unterhalten uns.
    Ich habe nur gezeigt, dass ich meine Meinung vertrete und dieser auch mit Demokratischen Mitteln (das ist ein BÌrgerantrag) weiter verfolge, was ist so verwerflich daran?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.