Politischer Aschermittwoch

Es wirkt schon ein wenig merkwürdig, wenn man zum politischen Aschermittwoch eben der Partei eingeladen wird, aus der man vor kurzem ausgetreten ist.

Heute kam über Facebook eine Einladung zum politischen Aschermittwoch der coburger SPD rein. Irgendwie ein komisches Gefühl und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich wirklich hingehen soll. Tendenziell laufen solche Veranstaltungen doch immer nach dem gleichen Schema ab

Wir sind die Größten, die Schlausten, die Besten und neben uns sind alle anderen klein, dumm und völlig unfähig

Mit anderen Worten: Hemmungslose Selbstbeweihräucherung auf relativ niedrigem Niveau. Selbstkritik findet dort in der Regel nur am Rande statt und das auch nur, damit die Einseitigkeit der Veranstaltung nicht sofort auffällt.

Ein unabhängiger politischer Aschermittwoch, bei dem jede Partei ihr Fett weg bekommt, wäre mal was neues und bestimmt eine interessante Sache und garantiert auch einen Besuch wert 😉

CC BY-SA 4.0 Politischer Aschermittwoch von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

2 Antworten auf „Politischer Aschermittwoch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.