Social Networks in Reihe geschaltet

Wer wie ich bei identi.ca, twitter und Facebook registriert ist, kennt sicher das Problem, das man nicht alles doppelt und dreifach schreiben mag, was einen so bewegt.

Zumindest für identica, twitter und Facebook ist die Lösung sehr einfach: Identica kann sich quasi von Haus aus mit twitter verbinden. Die Verbindung zu Facebook ging eine Zeit lang, wurde vor kurzem jedoch vorübergehend1 deaktiviert.Twitter wiederum lässt sich dank unzähliger Facebook Apps mit dem eigenen Facebook-Account verknüpfen. Am empfehlenswertesten sind die offizielle App von twitter und „Selective tweets“.

Wenn man es genau so macht, landet alles, was man auf identica postet, automatisch auch auf twitter und wird von dort aus auch in das eigene Facebook-Profil weiter geleitet. Und schon braucht man nur noch einmal posten und „bestückt“ zeitnah und völlig automatisch 3 Netzwerke 😎

  1. und anscheinend auf unbestimmte Zeit []

CC BY-SA 4.0 Social Networks in Reihe geschaltet von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.