Langsam wird es langweilig

Also langsam wird es echt langweilig: wann immer in der letzten Zeit ein Politiker über seine eigenen Missetaten stolpert, wird »das Internet« zum Sündenbock erklärt, welches ursächlich für den Rücktritt ist. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: nicht das, was er selber verbockt hat, ist Ursache für diese Konsequenz, sondern das abstrakte technische Konstrukt „Internet“.

Und solche Leute sollen dann Vorbilder für die Gesellschaft sein? Schöne Vorbilder sind das, die versuchen, anderen die Schuld für ihre eigenen Fehler in die Schuhe zu schieben, nur damit möglichst wenig Flecken an der eigenen Weste hängen bleiben und man möglichst bald sein Comeback starten und wieder ordentlich Diäten und fette „Nebeneinkünfte“ einstreichen kann.

Da wundert es doch nicht wirklich, wenn die Politikerverdrossenheit in diesem Land unaufhaltbar zunimmt. Hätte so mancher Politiker selber den Anstand, den er von anderen verlangt, und würde ehrlicher zu sich, seinen Wählern und dem Rest der Gesellschaft sein, und zu eigenen Fehlern stehen, würde die politische Elite dieses Landes wahrscheinlich nicht pauschal mit negativen Attributen wie „verlogen“ oder „korrupt“ bedacht werden.

08.03.2011

Was fällt uns auf, wenn wir heute auf den Kalender schauen?

  1. Weltfrauentag
  2. Faschingsdienstag

Moment mal! Weltfrauentag am Faschingsdienstag? Böser Fehler 😎 Den Tag nimmt doch zumindest dieses Jahr kein Mann ernst 😀

Gesellschaftskritik

Was ist das für eine Gesellschaft, in der behinderte und Menschen mit Handicap oft als Menschen 2ter Klasse angesehen werden?

In was für einer Gesellschaft leben wir, in der nur bestehen kann, wer schnell genug ist, um nicht hinten runter zu fallen?

Was für eine Gesellschaft ist das, in der sich die Starken auf Kosten der Schwachen und Armen bereichern, anstatt ihre Not und Elend zu mindern?

Was ist das für eine Gesellschaft, die schon die Kleinsten einem stetigen Leistungsdruck unterwirft und die, die dem Druck nicht standhalten aufs Abstellgleis abschiebt anstatt ihnen zu helfen?

In was für einer Gesellschaft leben wir, in der politische „Reformen“ sehr oft zu Lasten der Schwachen und zu Gunsten der Starken gehen?

Just think about it!