Kummer mit der Handynummer

Eigentlich sollte die weltbeste Ehefrau seit Donnerstag oder Freitag letzter Woche ebenfalls über das o2 Netz telefonieren. Eigentlich. Donnerstag bekam sie jedoch eine Mail von o2, in der ihr mitgeteilt wurde, das Vodafone die Mitnahme ihrer Rufnummer abgelehnt habe und wir uns zwecks Klärung mit Vodafone in Verbindung setzen mögen.

Nachdem wir uns mit der Zweiklassengesellschaft bei Vodafone herumgeschlagen haben und uns der Mitarbeiter an der Hotline jedoch nicht sagen konnte, warum der erste Versuch nicht funktioniert hat, haben wir o2 informiert, das sie einen zweiten Versuch starten sollen. Mal schauen, ob es diesmal klappt.

Warum ich keinen Handy-Vertrag mehr haben will

Bislang habe ich mich immer durch Schubladen-Verträge mit neueren Handys versorgt. Jedoch muss ich zugeben, das in der letzten Zeit die Konditionen in meinen Augen immer schlechter geworden sind. Zuerst einmal sind die monatlichen Grundgebühren immer weiter angestiegen und dann hat man fast immer noch irgendwelche Zusatzoptionen zum Testen dabei, die man rechtzeitig kündigen muss. Ansonsten steigt die Grundgebühr noch weiter und die ganze Sache wird dann unterm Strich schnell zu einem Minus-Geschäft.

Man sollte sich immer durchrechnen, was einen so ein Vertrag in den 2 Jahren kostet und was das Handy, das man haben möchte, ohne Vertrag kostet. Sobald der Vertrag deutlich über dem Straßenpreis des Handys liegt, sollte man sich gut überlegen, was man macht.

Von daher bleibe ich entweder bei meiner Xtra-Karte oder ich hole mir einen o2 o Vertrag. Letzterer verbindet die Vorteile von Vertrag und Prepaid-Karte sehr gut: Man zahlt nur, wenn man telefoniert und man muss nicht ständig rennen und die Karte aufladen und aufpassen, dass das Guthaben verfällt, muss man auch nicht.

Auf den Robotter gekommen

So, nachdem bei meinem Nokia 5530 seit zwei Wochen das Display im Eimer ist (sieht aus, als wäre nen Stein rein geflogen), habe ich mir heute bei o2 bzw. o2 My Handy das Defy von Motorola gekauft. Seit dem bin ich quasi auf den Robotter gekommen.

Nachdem die grundlegende Einrichtung soweit abgeschlossen ist, fehlt mir eigentlich nur noch ein Taskplaner, der in der Lage ist, die Aufgaben aus meinem Google Kalender auszulesen. Ich habe nämlich keine Lust, meine Aufgaben separat zu verwalten, wenn der Kalender von Google so eine Funktion im Grunde schon anbietet.

Aber ansonsten kann ich nur eins sagen: Android rule! Geh sterben, Nokia! 1Aber bitte erst, wenn meine Frau ein neues Handy hat :mrgreen:

Fußnoten[+]

Das Problem ist größer, als man vielleicht denkt

Viele Leute reduzieren das Problem der zuneige gehenden Erdöl-Vorkommen darauf, das unsere Autos dann irgendwann nicht mehr fahren. Zumindest, wenn es die Industrie bis dahin nicht geschafft hat, alternative Antriebskonzepte zu etablieren.

Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Ohne Erdöl haben noch ganz andere Industriezweige ein enormes Problem: Zum Beispiel ist Erdöl die Basis für Kaugummis 1lecker nicht? oder Kunststoffe. Und jetzt schaut Euch einfach mal um, wo in Eurer Umgebung überall Kunststoff verwendet wird und denkt Euch bei Eurem Computer oder Handy mal den ganze Kunststoff weg. Apropos Computer: Für die Herstellung von Microchips wird soweit ich weiß auch Erdöl benötigt 😉

Fußnoten[+]