Den Geburtstags-Kalender von Google in Lightning einbinden

Wer in Lightning den von Google angebotenen Kalender Geburts- und Jahrestage meiner Kontakte einbinden möchte, steht im ersten Moment vor einem Problem: Google bietet für diesen Kalender keine XML-, sondern nur eine HTML-Datei an.

Glücklicherweise sind die URLs der Kalender XML-Dateien immer nach dem selben Schema aufgebaut:

https://www.google.com/calendar/feeds/[ID]/public/basic

Wenn man jetzt diese URL nimmt und die ID durch de.german%23contacts%40group.v.calendar.google.com ersetzt, kann man auch den Geburtstags-Kalender, nach der obligatorischen Abfrage der Google-Zugangsdaten, in Lightning einbinden.

Und für ganz schreibfaule:

https://www.google.com/calendar/feeds/de.german%23contacts%40group.v.calendar.google.com/public/basic

Nutzlose Kalender-Apps auf Facebook

Ich bekomme von meinen Facebook-Freunden immer wieder Anfragen für (meiner Meinung nach) nutzlose Kalender-Apps, die ich jedoch konsequent ablehne. 😎

Und warum ich diese Apps nutzlos finde? Ganz einfach, weil man sie absolut nicht braucht. Mittlerweile bietet so gut wie jeder halbwegs aktuelle Mail-Client eine Kalender-Funktion an und in den meisten Fällen kann dieser Kalender auch auf externe, sprich im Web befindliche, Kalender zugreifen.

Wenn man jetzt auf Facebook in die Anzeige der Veranstaltungen wechselt, kann man ganz unten auf einen Link „Exportieren“ klicken, über den man einen Link zu „seinem“ Facebook Kalender bekommt. Über diesen Link kann man dann „seinen“ Facebook Kalender zum Kalender seines Mail-Clients hinzufügen und schon hat man seine Veranstaltungen und die Geburtstage der Freunde im Blick, ohne bei Facebook angemeldet sein zu müssen.

Wenn man nur die Geburtstage angezeigt bekommen möchte, muss man, bevor man auf „Exportieren“ klickt, auf den Link „Geburtstage“ und danach auf „Geburtstage exportieren“ klicken 😉

Sollte der eigene Mail-Client keine Kalender Funktion bieten oder keine externen Kalender abonnieren können, sollte man sich einen anderen Mail-Client suchen, der das kann 😉

PS: Ich nutze den Kalender von Google 1ja, ich weiss: Google ist pöse :mrgreen: als Termin-Zentrale, da ich so vom Notebook und meinem Smartphone jederzeit auf meine Termine zugreifen kann.

Fußnoten[+]

Auf den Robotter gekommen

So, nachdem bei meinem Nokia 5530 seit zwei Wochen das Display im Eimer ist (sieht aus, als wäre nen Stein rein geflogen), habe ich mir heute bei o2 bzw. o2 My Handy das Defy von Motorola gekauft. Seit dem bin ich quasi auf den Robotter gekommen.

Nachdem die grundlegende Einrichtung soweit abgeschlossen ist, fehlt mir eigentlich nur noch ein Taskplaner, der in der Lage ist, die Aufgaben aus meinem Google Kalender auszulesen. Ich habe nämlich keine Lust, meine Aufgaben separat zu verwalten, wenn der Kalender von Google so eine Funktion im Grunde schon anbietet.

Aber ansonsten kann ich nur eins sagen: Android rule! Geh sterben, Nokia! 1Aber bitte erst, wenn meine Frau ein neues Handy hat :mrgreen:

Fußnoten[+]