Tiny Tiny RSS: kaputten SpOn RSS-Feed fixen

Der RSS-Feed von Spiegel Online (SpOn) ist seit einigen Tagen gleich doppelt kaputt. Zuerst einmal enthalten alle Einträge des Feeds die selbe GUID, was dazu führt, das der Feed nicht mehr sauber aktualisiert werden kann. Zusätzlich dazu sind auch noch die Links zu den Artikeln kaputt und führen auf die Startseite von SpOn, wo der gewählte Artikel nur in einer kleinen Box angeteasert wird. Wer Tiny Tiny RSS nutzt, kann diese Probleme jedoch relativ einfach mit Hilfe des ff_feedcleaner Plugins fixen.

„Tiny Tiny RSS: kaputten SpOn RSS-Feed fixen“ weiterlesen

Google, Twitter und das RSS

Seit Google vor einigen Tagen das Ende des von vielen heiß geliebten Google Readers angekündigt hat, ist gefühlt das halbe Web in Aufruhr. Es gibt beispielsweise eine Petition an Google, diese Entscheidung zu überdenken, die jedoch wohl kaum Erfolg haben wird. Andere haben sich schweren Herzens mit der Entscheidung arrangiert und suchen nun ein neues Zuhause für ihre Feeds.

Was mich jedoch wundert: Bis vor einiger Zeit bot Twitter sowohl für die eigene Timeline als auch für die eigenen und abonnierten Listen RSS-Feeds an, die man aber mittlerweile heimlich still und leise abgeschafft hat, ohne das es einen solchen Aufstand der Nutzer gab? Ich meine, seit Twitter seine aktuelle Oberfläche gelauncht hat, sind die Listen ohne einen alternativen Client so gut wie nutzlos, da man sie nur sehr umständlich nutzen kann. Da bot es sich dann an, die RSS-Feeds der Listen in den Feedreader zu packen um über diesen Umweg einigermaßen bequem die Listen nutzen zu können.

Würde Twitter morgen bekanntgeben, das man die Listen wieder abschafft, würde es wahrscheinlich ebenfalls kaum Protest geben. Unverständlicherweise. Eine RSS-Reader kann man relativ einfach ersetzen. Bei den Twitter-Listen dürfte das ungleich schwerer bis unmöglich werden.

Tiny Tiny RSS – interessante Google Reader Alternative

Nachdem Google vor ein paar Tagen bekanntgegeben hat, den von mir genutzten und geliebten Google Reader im Juli abzuschalten, bin ich jetzt auf der Suche nach einem brauchbaren Ersatz, der ähnlich einfach zu nutzen ist, wie der Google Reader.

© tt-rss.org
© tt-rss.org

Momentan ist Tiny Tiny RSS in der engeren Auswahl, auch wenn ich die safe mode Prüfung aushebeln musste. Laut den Entwickler läuft ttrss prinzipiell auch im safe mode 1der ist seit PHP 5.4 eh Geschichte, es wird nur weder offiziell supportet noch garantiert, das wirklich alles so funktioniert, wie es soll. Die GUI sieht zwar wie aus den 90er aus, aber solange sie tut, was sie soll, ist das eher sekundär.

Das einzige, was ein wenig stört, ist die Tatsache, das ttrss anscheinend der HTTP Code 301 ignoriert. Dieser Code wird von einer Seite z.B. gesendet, wenn sich die URL der Seite und/oder des Feeds geändert hat. Aber auch dafür gibt es sicher eine Lösung 😉

Fußnoten[+]