Wintereinbruch 2012

Also irgendwie muss sich der angekündigte Schnee verfahren haben. Mehr als eine Puderzuckerschicht war heute Morgen nicht zu sehen.

Na ob das noch was wird mit den weißen Weihnachten? Die Prognosen sollen zwar recht positiv aussehen, aber nach dem heutigen Blick aus dem Fenster bin ich da doch ein wenig zurückhaltend.

Wobei ich mir zumindest eine weiße Adventszeit wünschen täte. So ganz ohne das weiße Zeugs ist der Advent doch nur halb so schön 😉

Beinahe perfektes Timing

Heute morgen war der schon vor Wochen vereinbarte Termin zum Reifenwechseln. Wer sich jetzt fragt, warum das so lange gedauert hat: Samstags-Termine für Reifenwechsel sind relativ schwer zu bekommen.

Jedenfalls schaue ich heute Morgen nach dem Aufstehen aus dem Fenster und frage mich im ersten Moment

Ist hier irgendwo ne Mühle explodiert oder warum liegt draußen so viel weißes Zeugs rum??

Im nächsten Moment viel es mir dann wie die sprichwörtlichen Schuppen von den Haaren: es hat die Nacht geschneit. 😯 Okay, Huston wir haben ein Problem! Auch wenn die Straßen frei waren, mehr als nötig möchte man dann doch nicht bei solchen Witterungsverhältnissen mit Sommerreifen fahren.

Zum Glück ging das mit dem Reifenwechsel und Lichttest relativ fix (ca. 45 Min.) und jetzt können Schnee und Eis von mir aus kommen. Sie müssen es aber nicht, wenn sie nicht mögen 😉

Drei Schneeflocken

und schon bricht in Coburg das totale Verkehrschaos aus!

Dank unzähliger Angsthasen habe ich heute Morgen um 7:55 Uhr geschlagene 10 Minuten von der Ampel bei der Pinoil bis zur Ampel an der Callenberg-Unterführung 1ca. 1 Km gebraucht! Die Straßen waren geräumt, es hat nicht geschneit oder geregnet, aber die Leute sind trotzdem gefahren, als hätten sie das Auto voller roher Eier! 👿

Fußnoten   [ + ]

1.ca. 1 Km

Das Schnee-Versteck der Coburger [Update]

Der Schnee, welcher sich momentan in Coburg entlang der Straßen türmt 1laut dem Chef des CEB grob überschlagen ca 1,5 Mio m³ wird zur Zeit an einen geheimen Ort abtransportiert.

Keiner weiß, wo der Schnee hin kommt und was dort mit ihm passiert. Vielleicht wird der Schnee dazu verwendet, den Goldberg-See aufzufüllen? Oder vielleicht hat man ein schwarzes Loch gefunden, in welches man den Schnee einfach rein kippt? Oder Coburg bekommt demnächst eine Armee von Schneemännern 😀 Fragen über Fragen.

Aber die wohl wichtigste Frage dürfte wohl sein: Wie lange bleibt der Ort, an den der Schnee gebracht wird, geheim? 😎 Und: Wer ist schneller: die lokale Presse oder WikiLeaks? :mrgreen:

Update: Allem Anschein nach wird der Schnee aus dem Stadtgebiet im Bereich der Lauterer Höhe deponiert. Kann das jemand bestätigen?

Fußnoten   [ + ]

1.laut dem Chef des CEB grob überschlagen ca 1,5 Mio m³

BMW hat versagt

Schwiegervater war heute trotz nicht geräumter Straßen mit seinem 3er BMW in die Stadt gefahren. Auf der Heimfahrt kam, was kommen musste: Im vorderen Teil der Ilmenauer Straße 1geschätzte 10% Steigung ist sein 3er kläglich „hängen“ geblieben. Heckantrieb halt 😎 Unser Opel Meriva hat da bislang weniger Probleme – hat ja auch Frontantrieb 😉

Und was lernen wir daraus? Die 2 Zylinder mehr des 3er BMW nützen einem gar nichts, wenn der Antrieb auf der falschen Achse sitzt :mrgreen:

Fußnoten   [ + ]

1.geschätzte 10% Steigung

Arbeitsteilung

Wenn so Arbeitsteilung aussieht, dann gute Nacht: Chef A hilft beim Schnee räumen solange mit, bis genug Angestellte da sind, damit er sich wieder seinen eigentlichen Aufgaben 1welche das auch immer sein mögen widmen kann.

Fortan sind also 4 Angestellte damit beschäftigt, das Gelände vor dem Firmengebäude vom Schnee der letzten Tage zu befreien. Irgendwann trudelt Chef B ein, stellt seinen VW-Bus auf einem der bereits geräumten Parkplätze ab, grüßt und verschwindet im Firmengebäude. 😈

Fußnoten   [ + ]

1.welche das auch immer sein mögen