kleine Ursache, große Wirkung und lange Suche

Ich liebe solche Bugs. Nicht!

Eine fehlende Bedingung in 2 SQL Abfragen hatte zur Folge, das unter Bestimmten Bedingungen gewisse Informationen im Industrietechnik24-Portal nicht angezeigt wurden. Was den Kunden dazu veranlasst hat, uns zu beauftragen, ihm mehr Rechte zu gewähren.

An sich eine harmlose Geschichte, die auch sehr schnell gefixt war. Nur die Suche hat sich etwas in die Länge gezogen, da sich der Bug sehr gut versteckt hatte.

Ihr könnt mich mal!

Auf Familienmitglieder, die es entweder in 2 1/2 Jahren nicht schaffen, ihren Enkel/Neffen zu besuchen oder, was fast noch schlimmer ist, nur dumme oder Besserwisser Sprüche anstatt echter Unterstützung für einen übrig haben, kann ich echt verzichten.

Unternehmen, die nicht den nötigen Arsch in der Hose haben, um einem Bewerber mitzuteilen, warum sie ihn nicht einstellen wollen, sollen gefälligst verrecken und von der Bildfläche verschwinden.

Diese Gesellschaft, die einen mit Füßen tritt, wenn man eh schon am Boden ist, kann mich mal! Man fühlt sich eh schon wertlos, wenn man unten angekommen ist. Da brauche ich keine Fußtritte mehr von heuchlerischen Menschen, die nicht einmal erahnen können, wie es einem geht! 😈

Geht doch alle sterben! 👿

Langsam wird es langweilig

Also langsam wird es echt langweilig: wann immer in der letzten Zeit ein Politiker über seine eigenen Missetaten stolpert, wird »das Internet« zum Sündenbock erklärt, welches ursächlich für den Rücktritt ist. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: nicht das, was er selber verbockt hat, ist Ursache für diese Konsequenz, sondern das abstrakte technische Konstrukt „Internet“.

Und solche Leute sollen dann Vorbilder für die Gesellschaft sein? Schöne Vorbilder sind das, die versuchen, anderen die Schuld für ihre eigenen Fehler in die Schuhe zu schieben, nur damit möglichst wenig Flecken an der eigenen Weste hängen bleiben und man möglichst bald sein Comeback starten und wieder ordentlich Diäten und fette „Nebeneinkünfte“ einstreichen kann.

Da wundert es doch nicht wirklich, wenn die Politikerverdrossenheit in diesem Land unaufhaltbar zunimmt. Hätte so mancher Politiker selber den Anstand, den er von anderen verlangt, und würde ehrlicher zu sich, seinen Wählern und dem Rest der Gesellschaft sein, und zu eigenen Fehlern stehen, würde die politische Elite dieses Landes wahrscheinlich nicht pauschal mit negativen Attributen wie „verlogen“ oder „korrupt“ bedacht werden.

Gesucht: gute Einsteiger-Literatur zu Python

Irgendwie juckt es mich gerade gewaltig in den Fingern und ich habe mich entschieden, mal eine neue Programmiersprache zu lernen: Python.

Jetzt bin ich nur noch auf der Suche nach brauchbarer, deutschsprachiger Literatur für Python. Ich suche aber weder eine Anfänger-Literatur, die bei Adam und Eva anfängt noch Profi-Literatur, die voraussetzt, das man schon längere Zeit mit Python arbeitet. Nur irgendwie scheint es so etwas nicht zu geben. Es gibt anscheinend nur Literatur für blutige Anfänger oder Python-Profis. Der Python interessierte Umsteiger guckt offensichtlich in die Röhre 🙁

Aber vielleicht hat ja jemand von den hier mitlesenden einen Geheimtipp für mich 😎