Politischer Aschermittwoch

Es wirkt schon ein wenig merkwürdig, wenn man zum politischen Aschermittwoch eben der Partei eingeladen wird, aus der man vor kurzem ausgetreten ist.

Heute kam über Facebook eine Einladung zum politischen Aschermittwoch der coburger SPD rein. Irgendwie ein komisches Gefühl und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich wirklich hingehen soll. Tendenziell laufen solche Veranstaltungen doch immer nach dem gleichen Schema ab

Wir sind die Größten, die Schlausten, die Besten und neben uns sind alle anderen klein, dumm und völlig unfähig

Mit anderen Worten: Hemmungslose Selbstbeweihräucherung auf relativ niedrigem Niveau. Selbstkritik findet dort in der Regel nur am Rande statt und das auch nur, damit die Einseitigkeit der Veranstaltung nicht sofort auffällt.

Ein unabhängiger politischer Aschermittwoch, bei dem jede Partei ihr Fett weg bekommt, wäre mal was neues und bestimmt eine interessante Sache und garantiert auch einen Besuch wert 😉

Nutzlose Kalender-Apps auf Facebook

Ich bekomme von meinen Facebook-Freunden immer wieder Anfragen für (meiner Meinung nach) nutzlose Kalender-Apps, die ich jedoch konsequent ablehne. 😎

Und warum ich diese Apps nutzlos finde? Ganz einfach, weil man sie absolut nicht braucht. Mittlerweile bietet so gut wie jeder halbwegs aktuelle Mail-Client eine Kalender-Funktion an und in den meisten Fällen kann dieser Kalender auch auf externe, sprich im Web befindliche, Kalender zugreifen.

Wenn man jetzt auf Facebook in die Anzeige der Veranstaltungen wechselt, kann man ganz unten auf einen Link „Exportieren“ klicken, über den man einen Link zu „seinem“ Facebook Kalender bekommt. Über diesen Link kann man dann „seinen“ Facebook Kalender zum Kalender seines Mail-Clients hinzufügen und schon hat man seine Veranstaltungen und die Geburtstage der Freunde im Blick, ohne bei Facebook angemeldet sein zu müssen.

Wenn man nur die Geburtstage angezeigt bekommen möchte, muss man, bevor man auf „Exportieren“ klickt, auf den Link „Geburtstage“ und danach auf „Geburtstage exportieren“ klicken 😉

Sollte der eigene Mail-Client keine Kalender Funktion bieten oder keine externen Kalender abonnieren können, sollte man sich einen anderen Mail-Client suchen, der das kann 😉

PS: Ich nutze den Kalender von Google 1ja, ich weiss: Google ist pöse :mrgreen: als Termin-Zentrale, da ich so vom Notebook und meinem Smartphone jederzeit auf meine Termine zugreifen kann.

Fußnoten[+]