Traffic kostet nichts!

Immer wieder hört man, das der Traffic, den z.B. Nutzer von YouTube oder irgendwelcher Streaming-Dienste erzeugen, teuer wäre. Das ist absoluter Bullshit!

Der Traffic, sprich die ganzen Nullen und Einsen, die den ganzen lieben Tag lang durch die Leitungen donnern, kosten keinen Cent! Für Niemanden! Das, was Kosten verursacht, ist die nötige Infrastruktur aus Servern, Leitungen und Netzwerk-Hardware und deren Unterhalt. Und diese Kosten werden anteilig dann auf die Kunden umgelegt. Mit einem einkalkulierten Gewinn für den ISP versteht sich 😉

Das ist so ähnlich, wie beim Wasser. Da bezahlt man ja auch nicht für das Wasser an sich, sondern für die Nutzung der Wasserleitungen und für die Reinigung des Abwassers. Auch wenn so manche Wasser-Rechnung einen anderen Eindruck erweckt.

Das man sich den Traffic ohne die Infrastruktur des ISPs in die sprichwörtlichen Haare schmieren kann, ist eine andere Geschichte 😎

CC BY-SA 4.0 Traffic kostet nichts! von Heiko Adams ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.