Zweiklassengesellschaft bei Vodafone?

Ob es bei anderen Mobilfunkanbietern ähnlich ist, kann ich nicht sagen, da ich bislang nicht darauf geachtet habe. Jedoch herrscht beim Kundenservice von Vodafone (D2) eine Art Zweiklassengesellschaft. Wer einen Laufzeitvertrag oder DSL-Anschluss hat, darf eine kostenlose Nummer anrufen, wer jedoch ein CallYa Karte besitzt, muss eine kostenpflichtige Rufnummer anrufen. Und der Trick, bei der kostenlosen Hotline anzurufen und sich von dort zur Kostenpflichtigen Hotline durch stellen zu lassen, funktioniert dummerweise auch nicht.

Wir wollten eigentlich nur in Erfahrung bringen, warum Vodafone die Portierung der Rufnummer der weltbesten Ehefrau zu o2 abgelehnt hat. Aber vielleicht haben wir morgen im Vodafone Shop mehr Erfolg.

Sauberer Schnitt

So, gestern habe ich Tabula rasa gemacht und einen o2o Vertrag abgeschlossen. Und da ich keine Lust hatte, der Telekom 25 Euro in den Rachen zu werfen, damit ich meine alte Nummer zu o2 mitnehmen kann, habe ich jetzt halt eine neue Nummer. Der angenehme Nebeneffekt ist, das diese Nummer noch weitestgehend unbekannt ist und in keinen Adresslisten steht 😉

Die beste Ehefrau der Welt 1meine! :mrgreen: hat heute übrigens auch einen o2o Vertrag abgeschlossen und im Gegensatz zu mir ihre Nummer mitgenommen. Anders als ich hat sie auch sehr lange gebraucht, um sich ihre aktuelle Nummer zu merken. Und was tut man(n) nicht alles für seine Frau 😎

Fußnoten[+]

Liebe T-Mobile

heute Abend hast Du mich als treuen Xtra-Kunden verloren!

Was ist passiert? Ich wollte eigentlich nur kurz bei meinem Schwager anklingeln lassen, weil er versucht hat, mich anzurufen. Jedoch hat mir eine freundlichen Damen-Stimme erzählt, das ich nur noch 36 Cent Guthaben habe und meine Karte aufladen soll, um wieder zu telefonieren zu können. Ich weiss ja nicht, wie Ihr das nennt, aber ich nenne das Bevormundung! 😈

Naja, dann gehe ich halt nächste Woche zum o2 Store in Coburg und hole mir nen o2 o Vertrag, in der Hoffnung, das ich dort nicht bevormundet werde 😎 Ach ja, meine aktuelle Rufnummer nehme ich natürlich mit zu o2. 😉 Darauf könnt ihr einen lassen! :mrgreen:

Nowitzky ist NBA-Champion … na und?

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Es ist schon eine reife Leistung, mit einer Mannschaft die NBA Finals zu gewinnen und sich einen Champion-Ring zu verdienen. Aber das man deshalb gleich einen solchen Hype vom Zaun bricht, nur weil ein Deutscher Spieler NBA Champion geworden ist, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Es gibt Spieler, die weitaus mehr erreicht haben und deren Trikotnummern deswegen auch „retired“ 1gesperrt sind. Einer dieser Spieler ist zweifelsohne Michael „His Airness“ Jordan, der unter anderem 6 Champion-Ringe besitzt und darüber hinaus jeweils 3 mal hintereinander mit den Chicago Bulls die NBA Finals gewonnen hat. Meines Wissens hat das bislang keine andere Mannschaft geschafft. Zudem hält er noch einige Rekorde innerhalb der NBA, die nach wie vor gültig sind und er wurde 5 mal zum MVP der Saison und/oder der Finals gewählt. Michael Jordan ist neben Kobe Bryant übrigens der einzige Guard, der es überhaupt geschafft hat, den MVP Titel zu erringen.

Wenn Dirk Nowitzky ein ganz großer werden will, hat er also noch einiges vor sich 😉 Und solange seine Trikot-Nummer nicht retired wird, ist er eh „nur“ ein guter Basketball Spieler 😎

Fußnoten[+]

Kleiner Schatz im Kleiderschrank

Als Jugendlicher habe ich mir seiner Zeit ein Basketball Trikot der Chicago Bulls mit der inzwischen legendären Nummer 23 1Michael Jordan für damals knapp 90 Mark gekauft. Heute habe ich beim Stöbern im Onlineshop der Chicago Bulls festgestellt, das für Trikots mit der nicht weniger ruhmreichen Nummer 33 2Scottie Pippen knapp 300 US$ verlangt werden.

Im Shop gibt es zwar momentan keine Shirts mit der 23, aber ich gehe mal davon aus, das diese zu ähnlichen Preisen gehandelt würden. Sieht also ganz danach aus, als hätte ich einen kleinen Schatz im Kleiderschrank liegen. Und bevor jemand fragt: Nein, das Trikot steht nicht zum Verkauf :mrgreen:

Fußnoten[+]